Aktuelles

„Aber sie konnten nichts sehen, denn es war nichts da.“ – SchreibProjekt und Installation.

Im Rahmen der Ausstellung „Die Kleider sind alt und älter der Kaiser“ arbeitet Frank Osthoff an Text-Auszügen aus dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“ von Hans Christian Andersen und spiegelt sie gegen das Schicksal der letzten vietnamesischen Kaiser, die unter französischer Kolonialherrschaft zu einer fassadenhaften Existenz voller Pracht aber ohne nennenswerte Macht verdammt waren. Ergänzt um Aufnahmen des Kölner Fotografen Gerd Sender aus zentralvietnamesischen Kaisergräbern begeben sich die Künstler im Kulturhaus Mestlin auf die Suche nach dem Sichtbaren, dem Unsichtbaren sowie den dazwischenliegenden Grauzonen.

Veranstaltungsort: Kulturhaus Mestlin, Marx-Engels-Platz, 19374 Mestlin. Geöffnet: 30.09.-11.10.2020, jeweils von 11 bis 17 Uhr. Im Sinne aller beachten Sie bitte: 1,5 m Abstand, wo nötig Mund-/Nasenschutz.

Der Eintritt ist frei. Unterstützen Sie dieses Kunstprojekt gerne, indem Sie uns über den Link unten auf dieser Seite „einen Kaffee ausgeben“.

Foto: Copyright Gerd Sender, Köln